Presse

Clariant und APK kooperieren zu Kreislauflösungen für Verpackungskunststoffe

APK Logo

Ziel der Kooperation zwischen Clariant und APK ist die Entwicklung neuer Additive und Pigmente, die die Recyclingfähigkeit von Kunststoffen und die Qualität von Rezyklaten verbessern sollen. Das breite Wissen Clariants auf diesem Gebiet kombiniert mit APKs lösemittelbasierter Recyclingtechnologie Newcycling® ermöglicht neue nachhaltige Lösungen, die mit konventionellen Technologien bislang nicht erreichbar waren. Die EU Kommission möchte bereits im Jahr 2025 im Rahmen ihrer Kunststoff-strategie 10 Millionen Tonnen Kunststoffrezyklate in Anwendung bringen.

Zum Artikel


BioNTech glückt der Sprung an die US-Börse. Gründer der BioNTech Ugur Sahin erklärt, was sich durch den Börsengang ändert.

BioNTECH Logo

Mit einem der bisher größten Börsengänge eines deutschen Biotechunternehmens hat die Krebsforschungsfirma Biontech den Sprung an den Kapitalmarkt geschafft. Das verschafft den Mainzern zusätzliche Ressourcen für ihren ehrgeizigen Expansionskurs. Dessen ungeachtet wertet Firmenchef und -gründer Ugur Sahin das Listing als wichtigen und erfolgreichen strategischen Schritt für weiteres Wachstum. „Der Sprung aufs internationale Parkett war unser Ziel. Und damit sind wir sehr glücklich“, sagte Sahin dem Handelsblatt.

Zum Artikel


Das deutsche Biotech-Unternehmen BioNTech feiert ein erfolgreiches Debut an der Technologiebörse Nasdaq

BioNTECH Logo

Das Mainzer Unternehmen, das sich auf die Bekämpfung von Krebs und Infektionskrankheiten spezialisiert hat, feiert sein Börsendebut an der amerikanischen Technologiebörse Nasdaq. Der erste Kurs der unter dem Kürzel "BNTX" an der Technologiebörse Nasdaq gehandelten Aktie lag bei 16,50 Dollar und damit zehn Prozent über dem Ausgabepreis von 15 Dollar. Bis Handelsschluss entwickelte sich der Kurs nach unten. Am Abend lag er bei 14,24 Dollar. Damit ist das im Jahr 2008 gegründete Unternehmen mit 3,4 Milliarden Dollar bewertet.

Zum Artikel


Biocrates Life Sciences AG und Helmholtz Zentrum München feiern 10 Jahre Partnerschaft in der personalisierten Medizin

Biocrates Logo

Die Biocrates Life Sciences AG, eines der weltweit führenden Biotech-Unternehmen im Bereich der zielgerichteten Metabolomics, und das Helmholtz Zentrum München, deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt, gaben heute den Beginn einer neuen Phase der Zusammenarbeit in ihrer zehnjährigen Partnerschaft bekannt. Beide Partner werden zusammenarbeiten, um groß angelegte Metabolomics-Projekte zu ermöglichen und den Transfer in die klinische Diagnostik zu erleichtern.

Zum Artikel


Siegwerk und APK arbeiten gemeinsam an der Verbesserung des Kunststoffverpackungsrecyclings

APK Logo

Siegwerk, einer der führenden Anbieter von Druckfarben für Verpackungsanwendungen und Etiketten, und die APK AG, ein Spezialist für die Produktion hochwertiger Kunststoffgranulate aus Kunststoffabfällen, wollen sich gemeinsam den Herausforderungen des Plastik-Recyclings stellen und die Recyclingfähigkeit von Kunststoffverpackungen im Sinne einer Kreislaufwirtschaft weiter optimieren.Mit der Zusammenarbeit sehen beide Unternehmen die Möglichkeit, mit vereinten Kräften den Herausforderungen im Plastik-Recycling entgegenzutreten, um Kunststoffverpackungen zirkulärer zu machen und sie damit für eine nachhaltigere Zukunft zu optimieren.

Zum Artikel


KONUX gewinnt drei weitere europäische Eisenbahn-Kunden

KONUX Logo

Das Münchner KI-Start-up KONUX baut sein internationales Geschäft weiter aus: Aktuell laufen in Europa neue Pilotprojekte mit Eisenbahngesellschaften in Frankreich, Spanien und Belgien an. KONUX verbindet smarte Sensoren und Analytik, basierend auf künstlicher Intelligenz, und ermöglicht Eisenbahnunternehmen, die Verfügbarkeit ihrer Anlagen und damit die Pünktlichkeit durch vorausschauende Wartungsplanung zu verbessern. Die Pilotprojekte sind auf einen Zeitraum von sechs Monaten angelegt. Sie sind ein erster Schritt hin zu einem digitalen Wartungssystem, um die Erhaltungskosten zu senken und die Verfügbarkeit der Strecken mittel- bis langfristig zu erhöhen.

Zum Artikel


Kohlenstoff auf Glasfaservlies: FutureCarbon bringt neues Infrarotheizsystem Carbo e-Now auf den Markt

Future Carbon Logo

Langlebig, wartungsfrei und fast so schnell an die Wand gebracht wie eine Tapete. Mit Carbo e-Now, einem elektrisch beheizbaren Glasfaservlies, bringt die FutureCarbon GmbH aus Bayreuth ein weiteres innovatives Infrarotheizsystem auf den Markt. Wird es im Verbund mit handelsüblichem Sanierungsvlies verlegt und überstrichen, ist die hocheffiziente Flächenheizung praktisch unsichtbar. „Mit Carbo e-Now wollen wir zeigen, was moderne Stromheizungen heutzutage leisten können“, erklärt Geschäftsführer Dr. Walter Schütz.

Zum Artikel


Biocrates stellt sich neu auf

Biocrates Logo

"Die neue Finanzierungsrunde sowie das Vertrauen unserer langjährigen Kapitalgeber verdeutlichen das enorme Potenzial des Technologie-Portfolios von Biocrates für die Gesundheits- und Biotech-Branche. Mit der Schließung des Standorts Berlin kann sich die Biocrates Life Sciences AG auf ihr Kerngeschäft fokussieren und wichtige Entwicklungen im R&D Bereich anstoßen", sagt Moritz Seuster, Co-CEO|CFO von Biocrates.

Zum Artikel


Die Gates-Stiftung investiert rund 50 Millionen Euro in das Mainzer Biotechunternehmen BioNTech

BioNTECH Logo

BioNTech SE, ein Biotechnologieunternehmen, das sich auf die klinische Entwicklung von patientenindividuellen Immuntherapien zur Behandlung von Krebs und anderen schweren Erkrankungen fokussiert, hat heute eine Partnerschaft mit der Bill & Melinda Gates Stiftung (Gates Stiftung) für die Entwicklung von HIV- und Tuberkulose-Impfstoffen bekanntgegeben. Die neuen Impfstoffprogramme erweitern das Produkt-Portfolio von BioNTech im Bereich der Infektionskrankheiten. Im Rahmen der Vereinbarung wird BioNTech innerhalb der kommenden Woche eine erste Kapitalinvestition von 55 Millionen US-Dollar erhalten.

Zum Artikel


Milliarden-Deal mit Celgene

immatics Logo

Der amerikanische Pharma- und Biotechkonzern Celgenewill mit der deutschen Biotech-Firma immatics neuartige Zelltherapien gegen verschiedene Krebsarten entwickeln. Das Tübinger Unternehmen kann damit sowohl seine finanziellen Ressourcen als auch seine Position in der Krebsforschung weiter stärken. Der US-Biotech-Konzern Celgene zahlt dem deutschen Biotech-Unternehmen immatics 75 Mio. US-Dollar (68 Mio. Euro) vorab sowie erfolgsabhängig bis zu weitere 1,5 Mrd. US-Dollar (1,37 Mrd. Euro)

Zum Artikel


Das Digital-Health Unternehmen GWA Hygiene baut Marktführerschaft aus

GWA Hygiene Logo

GWA Hygiene kauft die Technologie seines Wettbewerbers, der HyHelp AG aus Frankfurt, auf. Ein Coup, von der Krankenhauspatienten und die firmeneigne Expansionstrategie profitieren.

Zum Artikel


B. Braun und GWA Hygiene auf gemeinsamer Mission zur Bekämpfung von Krankenhauskeimen

GWA Hygiene Logo

Das weltweit tätige Medizintechnik- und Pharmaunternehmen und das Digitale Health Start-up bringen die Digitalisierung in die Krankenhaus-Hygiene.

Zum Artikel


Marienhospital führt System gegen Krankenhauskeime ein

GWA Hygiene Logo

Das Marienhospital in Stuttgart führt als erste Klinik in Baden-Württemberg das Hygiene-Monitoring-System „NosoEx“ von GWA Hygiene ein.

Zum Artikel


FutureCarbon baut Marktposition von Carbo e-Therm® weiter aus

Future Carbon Logo

Nach dem erfolgreichen Markteintritt von Carbo e-Therm baut die FutureCarbon GmbH nun die Wettbewerbsposition für die innovativen Infrarotheizungen weiter aus.

Zum Artikel


Deutscher Biotech-Champion erhält 325 Millionen Dollar neues Kapital

BioNTECH Logo

Der Krebsspezialist Biontech sammelt bei Investoren insgesamt 325 Millionen Dollar ein. Für die deutsche Biotech-Firma ist das ein Meilenstein.

Zum Artikel


Revolution der Computertechnik - MIG Fonds investieren in neues Unternehmen

IQM Finland Oy Logo

Das 23. Unternehmen im Portfolio der MIG AG kommt aus der dem hohen Norden: Das Start-up IQM Finland Oy ist im Bereich Quantencomputer aktiv und könnte damit zu einer Revolution in der Computertechnologie beitragen. Das Marktpotenzial ist enorm.

Zum Artikel


Mit Mut in die digitale Welt

KONUX Logo

Wer künftig bestehen will, muss einfallsreich und wendig sein. Bei der Digitalkonferenz an der Uni Bayreuth stand daher Optimismus im Vordergrund. Wohin entwickelt sich der Digitalstandort Bayern? Wie finden Unternehmen das passende Personal für das digitale Zeitalter? Werden Roboter und intelligente Geräte unsere neuen Partner? Mit diesen und noch mehr spannenden Fragen und möglichen Antworten setzten sich Politiker, Wissenschaftler, Unternehmer und Studenten beim DLD Campus Bayreuth einen Tag lang auseinander.

Zum Artikel


Start klinische Entwicklung

BioNTECH Logo

"Der Start der klinischen Phase I/IIa-Studie mit einem Produktkandidaten, der in nur vier Jahren entwickelt wurde, bestätigt unsere hochproduktive Partnerschaft mit Genmab", sagte Prof. Dr. Ugur Sahin, CEO von BioNTech. „Der doppelt-immunstimulatorische Wirkmechanismus des DuoBody®-PD-L1x4-1BB kann verschiedene Krebsarten adressieren und eröffnet uns außerdem eine zusätzliche Ebene an Behandlungsoptionen in unserem Krebstherapie-Portfolio. Wir stärken hiermit auch BioNTechs Strategie, neue Zielstrukturen und Mechanismen zu verwenden, um das volle Potenzial des Immunsystems für die Krebsimmuntherapie auszuschöpfen“.

Zum Artikel


Habt eine Vorstellung vom Exit

MIG AG Logo

Worauf legen die Investoren wert? In was investiert die MIG AG bevorzugt? In welcher Phase gehen Startups idealerweise auf die MIG AG zu? Die Munich Startup hat nachgefragt bei Michael Motschmann, General Partner und Vorstand bei der MIG AG.

Zum Artikel


CE-Zulassung für das MOBYBOX®-System

hemovent Logo

Hemovent GmbH, ein Portfoliounternehmen des MIG Fonds 15, hat im Mai 2019 die CE-Zulassung für Ihr MOBYBOX®-System zur extrakorporalen Herz- und Lungenunterstützung erhalten und kann nun erstmalig Patienten behandeln. Nachfolgend der Kommentar von Matthias Guth, Venture Partner der MIG AG.

Zum Artikel


Keine Macht den Keimen

GWA Hygiene Logo

Im MediClin Müritz-Klinikum soll das Thema Händedesinfektion nun einen noch höheren Stellenwert einnehmen. Gemeinsam mit der GWA Hygiene GmbH aus Stralsund wurde deshalb das neuartige Monitoring-System „NosoEx“ Ende März installiert. Das System aus Hard- und Software erfasst anonym, wann und wie oft Händedesinfektionsmittelspender benutzt werden. Ziel ist es, durch kontinuierliche Erfassung und Auswertung potenzielle Schwachstellen in der Händedesinfektion zu erkennen und beheben zu können.

Zum Artikel


Auf Wachstumskurs

KONUX Logo

Die EU bietet gerade jungen Firmen wie KONUX Chancen, die sie sonst nicht hätten. Andreas Kunze, CEO & Gründer von KONUX muss nicht viele Seiten in seinem Kalender zurückblättern, nur bis März. Die Geschäftsreisen haben ihn nach London, nach Stockholm und nach Paris geführt, auch nach Brüssel. Normales Business - also, europäisches Business. Kunze ist einer dieser jungen Gründer, die mehrmals im Monat, manchmal auch mehrmals in der Woche durch Europa fahren und die Grenzen kaum mehr kennen.

Zum Artikel


Kewazo auf der Bauma

Kewazo Logo

Die Kewazo GmbH – ein Münchner Startup-Unternehmen, das sich die Verbesserung der Baulogistik durch Robotik und Datenanalyse zum Ziel gesetzt hat – hat auf der bauma robotische Lastaufzüge vorgestellt. In der Robotik ist die erste Lösung des Unternehmers ein robotischer Aufzug für Baustellen und Industrieanlagen, mit erstem Fokus auf Gerüstbau. Im Gerüstbau ermögliche das System, mit zwei Monteuren die Arbeit 20 % schneller und sicherer zu erledigen als mit drei Arbeitern mit herkömmlichen Mitteln.

Zum Artikel


Abschluss der Serie-C-Finanzierungsrunde

CYNORA Logo

Nach dem ersten Abschluss der Serie-C-Finanzierungsrunde hat CYNORA heute die Aufnahme von 25 Mio. USD von Investoren in Asien, Europa und den USA bekannt gegeben. Das in Deutschland ansässige Unternehmen CYNORA ist ein aufstrebender Materialhersteller mit einer neuartigen Technologie zur Produktion von hocheffizienten Emittersystemen, die für OLED-Displays der nächsten Generation (Organic Light Emitting Diode) benötigt werden. Seit seiner Gründung im Jahr 2008 hat das Unternehmen Finanzierungen im Umfang von 80 Mio. USD erhalten. Der endgültige Abschluss der C-Runde mit einer weiteren Investition wird in Kürze erwartet.

Zum Artikel


Portfolioerweiterung

BioNTech Logo

BioNTech SE, ein Portfoliounternehmen der MIG Fonds 7, 8 und 9, das sich auf die klinische Entwicklung von patientenindividuellen Immuntherapien zur Behandlung von Krebs und anderen schweren Erkrankungen fokussiert, gab heute den Erwerb von Antikörper-Assets und Infrastruktur der MabVax Therapeutics Holding, Inc. (Nasdaq:MBVX) bekannt. MabVax Therapeutics ist ein in San Diego ansässiges Unternehmen, welches sich auf die klinische Entwicklung von Krebstherapien spezialisiert hat.

Zum Artikel


Verkauf des Kosmetikgeschäft

AMSilk Logo

Die AMSilk GmbH, ein Portfoliounternehmen der MIG Fonds 6, 7, 11, 12 und 13, verkauft ihr Kosmetikgeschäft an Givaudan, den weltweit größten Hersteller für Duft- und Geschmackstoffe. Nachfolgend der Kommentar von Dr. Matthias Kromayer, General Partner der MIG AG..

Zum Artikel


Einige Highlights 2018

MIG AG Logo

Im vergangenen Jahr hat die MIG AG das von ihr verwaltete Beteiligungsportfolio der MIG Fonds erfolgreich weiterentwickelt. Besonders ein Exit stach dabei hervor. Außerdem wurde zum ersten Mal seit drei Jahren wieder ein Unternehmen an die Börse gebracht. Derzeit befindet sich ein neues Produkt in Vorbereitung.

Zum Artikel


Expansion in den internationalen Markt

Efficient Energy Logo

Nach einer erfolgreichen Markteinführung der eChiller-Modellreihe im DACH-Raum, wird die Efficient Energy GmbH die Technologie Wasser als Kältemittel nun auch auf dem internationalen Markt etablieren. Für diese Aufgabe hat sich das Unternehmen mit Kamila Kuflowski eine erfahrene Vertriebsexpertin aus der Kältebranche mit jahrelanger internationaler Erfahrung ins Team geholt. Sie verantwortet die systematische Entwicklung der ausländischen Märkte und den Aufbau internationaler Partnerschaften.

Zum Artikel


Eine bahnbrechende Studie

BioNTECH Logo

Krebs ist eine der tödlichsten Krankheiten, mit denen die Menschheit heute konfrontiert ist. Die Internationale Vereinigung gegen Krebs (UICC) schätzt, dass der Krankheit dieses Jahr auf der ganzen Welt mehr als acht Millionen Menschen erliegen werden. Das entspricht in etwa der Gesamtbevölkerung von New York. Die Hälfte dieser Menschen wird sich in der Hochzeit ihres erwerbsfähigen Alters befinden (30-69 Jahre alt).

Zum Artikel


Profitieren von bayerischen Start-ups

KONUX Logo

Gelbe Beschichtung, in etwa so groß wie ein DIN-A4-Blatt, mitten ins Gleisbett geschraubt – die Sensor-Technologie des Münchner Start-ups KONUX kommt unscheinbar daher, besitzt aber das Potenzial, das Unternehmen zum nächsten Münchner "Unicorn" zu machen. Das sind Start-ups, deren Marktwert vor dem Börsengang auf eine Milliarde beziffert wird.

Zum Artikel


Erfolgreiche Geschäftsentwicklung

NFON Logo

Zusätzlich zu den großen operativen Fortschritten 2018 erreichte die NFON AG in den ersten elf Monaten nach Börsendebüt zentrale Meilensteine ihrer Wachstumsstrategie. Auf Produktebene wurde mit dem neuen NFON Kernprodukt Cloudya die Basis für den planmäßigen Ausbau des UCaaS-Produktportfolios gelegt. Zur Fortsetzung der internationalen Expansion wurde im zweiten Halbjahr 2018 der Markteintritt in Italien vorbereitet und im März 2019 abgeschlossen. Für das zweite Quartal 2019 plant das Unternehmen den Eintritt im wichtigen französischen Markt.

Zum Artikel


Schutz vor Krankenhauskeimen

GWA Hygiene Logo

Bis zu 700.000 Mal infizieren sich Patienten jedes Jahr während eines Klinikaufenthalts mit Erregern. Übertragen werden diese unter anderem durch Berührung. Um zu überprüfen, ob Krankenhausmitarbeiter ihre Hände oft und gründlich genug desinfizieren, setzt die GWA Hygiene GmbH auf künstliche Intelligenz.

Zum Artikel


Von BioNTech überzeugt

BioNTech Logo

Auf den ersten Blick sieht die Statistik der deutschen Biotechbranche gut aus: Umsätze und die Mitarbeiterzahlen wachsen, bei der Finanzierung wird sogar ein neues Rekordniveau erreicht. Rund 1,24 Milliarden Euro flossen im vergangenen Jahr in die hiesige Branche, fast doppelt so viel wie im Jahr zuvor. Das zeigt der neue Branchenreport der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft EY und des Verbands Bio Deutschland.

Zum Artikel


Roboter auf der bauma

KEWAZO Logo

Das MIG 14 Portfoliolunternehmen KEWAZO präsentiert sich auf der weltweit größten Messe für Baumaschinen. Die bauma bietet die Möglichkeit, innovative Neuigkeiten der Branche zu entdecken. Eine davon sind robotische Lastaufzüge der KEWAZO GmbH

Zum Artikel


Die spinnen, die Spinnen

AMSilk Logo

Die Süddeutsche Zeitung stellt im Ressort „Wissen“ die Vielfalt an Spinnennetzen dar. Da dieses Produkt immer beliebter wird, stellt der Artikel auch die Aktivitäten der AMSilk dar, einem MIG-Beteiligungsunternehmen, das Spinnenseide künstlich herstellt.

Zum Artikel


Das neue Super-Material

AMSilk Logo

Sie ist zehn Mal dünner als ein menschliches Haar und ein echtes Wunder-Material: Spinnen-Seide ist reißfest, elastisch und biologisch abbaubar – und stellt Spezial-Fasern wie Kevlar oder Nylon mühelos in den Schatten. Doch ist Spinnen-Seide wirklich der Stoff der Träume für die Automobil-Industrie und die Medizintechnik, oder ist das alles nur „Spinnerei“?

Zum Artikel


Neues Beteiligungsunternehmen

Liva Healthcare Logo

Die MIG Fonds beteiligten sich an einer Finanzierungsrunde über acht Millionen Euro an dem digitalen Gesundheitsunternehmen Liva Healthcare, Kopenhagen. Die MIG Fonds 4, 10 und 14 investieren insgesamt einen Betrag von rund drei Millionen Euro.

Zum Artikel


Kooperationsabkommen mit Roche

immatics Logo

immatics, ein Portfoliounternehmen der MIG Fonds 11 und 13, gibt eine neue Zusammenarbeit mit Roche zum Einsatz des Checkpoint-Inhibitors Tecentriq (Atezolizumab) bekannt. Lesen Sie den Kommentar von Dr. Matthias Kromayer, General Partner der MIG AG.

Zum Artikel


Fressnapf setzt auf Cloud-Telefonie von NFON

NFON Logo

NFON kündigt den Vertragsabschluss mit der Fressnapf-Gruppe, Europas Marktführer im Heimtierbedarf, über den Anschluss an die NFON-Telefonanlage aus der Cloud an. Bis Ende 2020 werden mehr als 1.500 Märkte an die Telefonanlage angebunden. Das Volumen des Vertrages entspricht rund 4.500 Seats (Nebenstellen).

Zum Artikel


Deutscher Krebspreis 2019 an Ugur Sahin

Biontech Logo

Prof. Ugur Sahin, Gründer und CEO der BioNTech AG, Mainz, eines Portfoliounternehmens der MIG Fonds 7,8 und 9, erhält den Deutschen Krebspreis 2019. Lesen Sie den Kommentar von Dr. Matthias Kromayer, General Partner der MIG AG.

Zum Artikel


Das Biomaterial der Zukunft

Amsilk Logo

Spinnenseide ist seit langem der heilige Gral der materiellen Innovation. Es ist stark, biologisch abbaubar und kann in allen Bereichen von Kosmetika bis zur Kleidung verwendet werden. Viele haben versucht, das Material in Labors anzubauen, aber nur wenige Unternehmen haben es geschafft. Das MIG Portfoliounternehmen AMSilk ist eines davon.

Zum Artikel


Auf Expansionskurs

GWA Logo

Das Unternehmen expandiert auf allen Ebenen: mehr Kunden und neue Patente. Inzwischen belegt „GWA Hygiene“ neun Räume des Stralsunder Existenzgründerzentrums, die Produktion der technischen Komponenten ist zu großen Teilen ausgelagert, Mitarbeiter im Außendienst und Kooperationspartner tragen die Kunde zu den potenziellen Kunden. 25 Angestellte und die drei Gründer leben davon. Im Moment allerdings speist sich das Unternehmen noch aus dem Geld von Investoren.

Zum Artikel


Erweiterte Serie-B-Finanzierungsrunde

KONUX Logo

Das Münchner KI-Start-up KONUX hat jetzt im Rahmen einer Erweiterung seiner Serie-B-Finanzierungsrunde vom April vergangenen Jahres weitere 13 Mio. USD erhalten und damit deren Gesamtvolumen auf 33 Mio. USD erhöht. An der Serie-B-Runde sind Leadinvestor New Enterprise Associates (NEA), die MIG AG, Upbeat Ventures  und Neuinvestor Alibaba Group beteiligt. KONUX verbindet smarte Sensoren und Analytik, basierend auf künstlicher Intelligenz, und ermöglicht Eisenbahnunternehmen, die Verfügbarkeit ihrer Anlagen und damit die Pünktlichkeit durch vorausschauende Wartungsplanung zu verbessern.

Zum Artikel


Neue Wege für Trinkwasser in unverfälschter Qualität

instrAction Logo

Die instrAction GmbH berichtete heute, dass die Lösung für die Wasseraufbereitungstechnologie von unabhängigen Experten in Studien an führenden Forschungsinstituten in Deutschland validiert wurde. instrAction hat die Technologie Ende letzten Jahres eingeführt. Es handelt sich um eine Reinigungslösung der Spitzenklasse, die Bakterien und Schwermetalle aus dem Trinkwasser entfernt und gleichzeitig gesunde Elemente schützt - in einem einzigen Filtrationsschritt. Die Tests wurden entwickelt, um die Leistung von instrAction-Harzen in Reinigungsprodukten in Häusern zu bewerten.

Zum Artikel


Kollege Roboter

KEWAZO Logo

Das vom Münchner Start-up KEWAZO entwickelte intelligente Robotik-Logistiksystem soll den Materialtransport im Gerüstbauerhandwerk leichter und sicherer machen. Das im März 2018 gegründete hat einen Roboter entwickelt, der den Gerüstmontageprozess automatisiert und eine digitale Datenplattform in die Baustelle einführt. Das MIG 14 Portfoliounternehmen war im Dezember im Wissenschaftsmagazin der Technischen Universität München "Faszination Forschung“.

Zum Artikel


Kauf- und Einbringungsvertrag mit den
Aktionären der Deutsche Telefon Standard AG

NFON Logo

Die NFON AG hat heute einen Kauf- und Einbringungsvertrag mit den Aktionären der Deutsche Telefon Standard AG unterzeichnet. Damit plant das Unternehmen nach Testierung des Jahresabschlusses 2018 der Deutsche Telefon Standard AG diese zu übernehmen. Die NFON AG rechnet mit dem Abschluss der Transaktion noch im Laufe des ersten Quartals 2019. Mit der Übernahme setzt die NFON AG ihre Expansionsstrategie im neuen Jahr konsequent weiter fort.

Zum Artikel


Deutsche Tech-Firmen auf dem Vormarsch

KONUX Logo

Immer mehr europäische Unternehmen nähern sich einer Milliardenbewertung – viele davon aus Deutschland. Das MIG Fonds Portfoliounternehmen KONUX, eines der Ankerinvestments im MIG 14, zählt zu den Top 50 wachstumsstärksten Tech-Unternehmen in Europa, die ihren Firmensitz in Deutschland haben.

Zum Artikel


B2B-Start-ups sind nicht der einzige Rettungsanker

KONUX Logo

Das Start-up KONUX entwickelt smarte und völlig neuartige Sensoren für die Industrie. Unter den KONUX-Investoren finden sich einige Stars der Tech-Szene: der erste Google-Investor Andreas von Bechtolsheim, Seriengründer Michael Baum und der größte Silicon-Valley-Fonds New Enterprise Associates, der auch bei Uber und Salesforce mit dabei ist. Und natürlich auch die MIG Fonds.

Zum Artikel


Armband aus künstlicher Spinnenseide

Amsilk Logo

AMSilk will mit synthetischer Seide das massenhafte Töten von Raupen überflüssig machen. Nun stellt die Firma ihr erstes kommerzielles Textilprodukt vor. In der Kosmetik und bei Implantaten wird synthetisch hergestellte Spinnenseide bereits eingesetzt. Nun ist dem Münchener Start-up AMSilk im Textilbereich der Durchbruch gelungen: Der Luxusuhrenhersteller Omega hat ein Armband auf den Markt gebracht, das mit Fasern aus künstlicher Spinnenseide gemacht ist.

Zum Artikel


BioNTech kauft Antikörper-Experten

Biontech Logo

BioNTech streckt seine Fühler Richtung Bayern aus. Dort hat das Mainzer Biotechnologie-Unternehmen, das sich mit der Entwicklung von Immuntherapien zur individualisierten Behandlung von Krebs befasst, einen Bereich des Technologie-Unternehmens „MAB Discovery“ erworben. Konkret handelt es sich dabei um die operative Einheit für die Generierung von Antikörpern.

Zum Artikel


Europäische Innovationen setzen US-Tech-Konzerne unter Druck

KONUX Logo

Der 27-jährige CEO und Gründer von KONUX Andreas Kunze begeistert die US-Investoren. „Vor fünf Jahren bin ich noch ins Silicon Valley gefahren, um Geld einzusammeln, heute kriege ich es auch hier“, sagte Kunze am Rande des DLD. Zwanzig der insgesamt 50 Millionen Dollar Investment kommen aus Deutschland, darunter von den deutschen Fonds MIG und Upbeat Ventures. Auch der Talentsuche für sein Unternehmen schadet die Heimatverbundenheit Kunzes nicht: Der junge Gründer zog sogar Talente von der US-Westküste nach Deutschland.

Zum Artikel


Sanofi investiert 80 Mio. Euro in BioNTech

Biontech Logo

„Die Erweiterung der Forschungskooperation und die weitere Investition zeigen die Vertiefung unserer Partnerschaft mit Sanofi. Unser Ziel ist, schnellstmöglich unsere neuartigen und richtungsweisenden Programme durch die klinische Entwicklung bis zur gemeinsamen Kommerzialisierung zu bringen“, erklärt Prof. Dr. Ugur Sahin, Mitbegründer und CEO von BioNTech. „Wir sind erfreut, dass wir es mit diesem Programm in deutlich weniger als drei Jahren vom Konzept bis in das klinische Stadium geschafft haben.“

Zum Artikel


Hemovent meldet „beeindruckende Ergebnisse“

Hemovent Logo

„Wir sind stolz darauf, diese Ankündigung zu machen, denn durch die vollständige QMS-Zertifizierung nach ISO 13485: 2016, die Fertigung, Vertrieb und Vertrieb umfasst, hat Hemovent bewiesen, dass er Medizinprodukte anbieten kann, die die Anforderungen der Kunden und geltende behördliche Anforderungen konsequent erfüllen“, sagte Christof Lenz , Mitbegründer und CEO von Hemovent. „Wir glauben, dass diese Zertifizierung in diesem Jahr der Auftakt für die CE-Kennzeichnung der MOBYBOX ist.“

Zum Artikel


Weiterer Pharmariese steigt bei deutschem
Biotech-Star ein

Biontech Logo

BioNTech ist die derzeit wohl expansivste deutsche Biotechfirma. Das Unternehmen aus Mainz wird auch für große Pharmakonzerne zusehends attraktiver. Nach Pfizer will sich nun auch Sanofi im Rahmen einer Allianz an dem Mainzer Biotechunternehmen Biontech beteiligen. Ausgangspunkt für das Engagement des französischen Pharmariesen ist eine bereits Ende 2015 vereinbarte Partnerschaft zur Entwicklung neuartiger Krebstherapien.

Zum Artikel


GAPVAC legt Konzeptbeweis für Hirntumortherapie vor

immatics Logo

Basierend auf den Erkenntnissen dieses Projekts hat Immatics bereits eine neue Studie auf den Weg gebracht, wie der für den Bereich Wissenschaft zuständige Immatics-Manager Harpreet Singh berichtet: „Der nächste Schritt besteht darin, das in dieser Studie erfolgreich demonstrierte Konzept der aktiven Personalisierung in adoptive Zelltherapien umzusetzen, was wir mit der klinischen Studie ACTolog® IMA101 erreicht haben, die Immatics derzeit im MD Anderson Cancer Center in den USA durchführt.”

zum Artikel


Erfolgsfaktor Beteiligung

MIG Verwaltungs AG

Deutschland verfügt seit einigen Jahren über eine florierende Start-up-Landschaft. Das war nicht immer so. Die Entwicklung ist relativ neu und auch die Wahrnehmung der Öffentlichkeit hat sich gewandelt. Start-ups sind „hipp“ und ziehen viele junge Talente an. In einem Autorenbeitrag erklärt Michael Motschmann, General Partner und Vorstand der MIG AG, die deutsche Start-up Finanzierung.

Zum Artikel


Wie die Gesundheitsbranche sich vitalisieren will

GWA Logo

Wie lässt sich die Gesundheit der Menschen besser schützen? Wie die Versorgungsstruktur, vor allem in ländlichen Bereichen, nachhaltig verbessern? Und wie kann man weltweiten Problemen wie multiresistenten Keimen begegnen? Die Antwort auf diese grundverschiedenen Fragen ist ein und dieselbe: mit innovativen und digitalen Technologien.

Zum Artikel


Neue Wege für Trinkwasser in unverfälschter Qualität

instrAction Logo

Mit dem Ziel, Trinkwasser in unverfälschter Qualität weltweit für die Verbraucher zugänglicher und erschwinglicher zu machen, stellte die instrAction GmbH ihre Lösungstechnologie für Haushalte und Unternehmen vor. Mit diesem Ziel lanciert das Unternehmen eine Filtrationslösung mit einem bahnbrechenden Versprechen: In einem einzigen Filtrationsschritt entfernt die Technik Verunreinigungen wie Bakterien und spezielle Mikroverunreinigungen, bewahrt gesunde Elemente wie Calcium und Magnesium und gleichzeitig Giftstoffe wie Zink und Zink Chrom.

Zum Artikel


Die Biotech-Forschung könnte ganz neue
Medikamente ermöglichen

Biontech Logo

Börsengänge junger Biotechfirmen sind am US-Kapitalmarkt seit langem Routine. Rund fünf Dutzend solcher IPOs aus dem Biotechsektor gab es alleine in diesem Jahr. Der vorerst letzte in dieser Reihe indessen hat es in sich und sorgt sowohl in der amerikanischen wie auch in der deutschen Biotechszene für besondere Aufmerksamkeit.

Zum Artikel


APK GEWINNT PREIS DER UMWELTALLIANZ SACHSEN-
ANHALT 2018 IN DER KATEGORIE „ROHSTOFFEFFIZIENZ“

APK Logo

Unter dem Motto „Ressourcen schonen – effizient wirtschaften“ wurde am 26. November 2018, in Dessau unter Anwesenheit des Ministerpräsidenten Sachsen Anhalt, Dr. Reiner Haseloff, zum siebten Mal der Preis der Umweltallianz Sachsen-Anhalt verliehen. Der erste Preis im Bereich Rohstoffeffizienz ging dabei an die APK AG aus Merseburg. Mit Stolz und großer Freude nahm unser Vorstand Mike Kaina den Preis und die Glückwünsche entgegen.

Zum Artikel


LUDWIG-BÖLKOW-Technologiepreis
für Hygienemonitoringsystem "NosoEx"

GWA Logo

BÖLKOW-Technologiepreis Mecklenburg-Vorpommern für die Produktentwicklung "NosoEx" Das junge Stralsunder Unternehmen entwickelte mit "NosoEx" einen digitalen Assistenten für die Krankenhaushygiene. Die drei Industrie- und Handelskammern des Landes und das Wirtschaftsministerium Mecklenburg-Vorpommern vergeben jährlich den LUDWIG-BÖLKOW-Technologiepreis, um innovative Leistungen von Unternehmen oder von wissenschaftlich ausgebildeten Einzelpersonen zu würdigen.

Zum Artikel


eChiller gewinnt den European Business Award
for the Environment

efficient energy Logo

Der European Business Award for the Environment (EBAE) zeichnet Unternehmen aus, die einen bedeutenden Beitrag zur Nachhaltigkeit Europas leisten. Die Gewinner wurden während der EBAE-Preisverleihung am 14. November 2018 in Wien bekanntgegeben. Der eChiller, eine von der deutschen Firma Efficient Energy GmbH entwickelte Kältemaschine mit Wasser als Kältemittel und einer hervorragenden Ökobilanz, gewinnt den EBAE-Preis für Produkte und Dienstleistungen.

Zum Artikel


Ex-Bahn-Vorstand Volker Kefer steigt bei KONUX ein

KONUX Logo

Für Andreas Kunze, Chef des Münchener Start-ups Konux, ist „Volker Kefer ein wichtiger Schritt in der Unternehmensentwicklung“. Der ehemalige Bahn-Manager Kefer heuert als Gesellschafter und aktiver Co-Manager bei einem Unternehmen an, das intelligente Sensoren für die Instandhaltung von Eisenbahnweichen entwickelt.

Zum Artikel


Finalist für den “European Business Awards
for the Environment” 2018/2019

efficient energy Logo

Efficient Energy wurde mit ihrem “eChiller“ als einer von 22 Finalisten für den „European Business Awards for the Environment“ nominiert. Der eChiller, der in der Kategorie „Produkte und Dienstleistungen“ ins Rennen geht, ist eine äußerst energieeffiziente Kältemaschine, die mit Wasser (R718) als Kältemittel arbeitet, welches über kein Treibhauspotenzial verfügt.

Zum Artikel


Infineon sichert sich Zukunftstechnologie

„Siltectra wird uns helfen, das Portfolio auch bei dem neuen Material Siliziumkarbid auszubauen“, sagte Ploss auf der Jahrespressekonferenz am Montag. Die höhere Verfügbarkeit von derartigen Wafern werde das Hochfahren der Produkte mit Blick auf den weiteren Ausbau der erneuerbaren Energien und der Elektromobilität erleichtern. Zwar sind Halbleiter aus dem Material Siliziumkarbid wesentlich teurer in der Produktion und im Verkauf. Doch sind sie so leistungsfähig, dass sie ideal für den Einsatz in Elektroautos sowie in der Photovoltaik geeignet sind.

Zum Artikel


Mega Exit bei den MIG Fonds

Die MIG Fonds halten seit 2010 die Mehrheit an Siltectra. Jetzt verkauft die Private Equity-Gesellschaft ihre Anteile an Infineon. Siltectra entwickelt ein Verfahren zum effizienteren Bearbeiten von Kristallen.  Die Cold Split-Technologie soll den Ertrag im Vergleich zu herkömmlichen Methoden um 90% steigern und Materialverformungen reduzieren. Der Leistungshalbleiterhersteller will die Lösung von Siltectra zum Splitten von Siliziumkarbid-Wafern einsetzen. Die Übernahme lässt sich das Unternehmen 124 Mio. EUR kosten.

Zum Artikel


Glänzende Perspektiven weiter verbessert

Biontech Logo

Die BioNTech AG, Mainz, ein Portfoliounternehmen der MIG Fonds 7, 8 und 9, hat gestern eine Presseinformation zu einer Kollaborationsvereinbarung mit der University of Pennsylvania über die Entwicklung mRNA-basierter Impfstoffe zur Influenza-Prävention veröffentlicht. Ein Kommentar von Dr. Matthias Kromayer, Investment Manager und Vorstand der MIG Verwaltungs AG

Zum Artikel


Neues Analyseverfahren zur funktionellen
Mikrobiomforschung kommt auf den Markt

Biocrates Logo

BIOCRATES Life Sciences AG, ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Metabolomics, gab heute die Einführung des MxP(R) Quant 500 bekannt. Dieses neue, umfassende Analyseverfahren ermöglicht die quantitative Messung einer Vielzahl von unterschiedlichen Stoffwechselprodukten, auch Metabolite genannt, die von Darmbakterien produziert werden. Damit sollen Forscher völlig neue Einblicke in das hoch-interessante Zusammenspiel zwischen dem Organismus und den Darmbakterien, dem Mikrobiom, erhalten.

Zum Artikel


Mit Impfstoffen gegen Infektionskrankheiten

Biontech Logo

Lange Zeit lag der Schwerpunkt von Biotech-Unternehmen fast ausschließlich in der Krebsforschung. Aber nun treibt Biontech aus Mainz auch die Entwicklung von Impfstoffen gegen Infektionskrankheiten voran. Mit der angesehenen University of Pennsylvania (Penn) hat das Unternehmen dazu jetzt eine strategische Forschungs-Allianz vereinbart. Ihr Ziel: Die Entwicklung von neuartigen Impfstoffkandidaten gegen Infektionskrankheiten.

Zum Artikel


Chillventa 2018 - ein voller Erfolg für den eChiller

efficient energy Logo

Wasser als Kältemittel und der eChiller sind im Markt angekommen. Dies zeigte uns eine außergewöhnlich erfolgreiche Chillventa 2018. Die eChiller-Modellreihe bietet mit Wasser als Kältemittel eine Kältemaschine jenseits von Kältemittelverknappung und F-Gase-Phase-Down, von der Betreiber gleich mehrfach profitieren.

Zum Artikel


Mit Händehygiene gegen Krankenhauskeime

GWA Logo

Multiresistente Keime werden über die Hände weitergegeben. Unternehmer aus Stralsund haben ein System entwickelt, mit dem die Händehygiene im Krankenhaus überwacht werden kann. TV-Beitrag vom NDR über die GWA Hygiene.

Zum Artikel


Eines der am schnellsten wachsenden KI-Start-ups

KONUX Logo

Künstliche Intelligenz verändert unser gesamtes Leben. Das Zeitalter der selbstlernenden Maschinen bietet uns ungeahnte Möglichkeiten. Auf dem Weg dahin braucht Europa eine Wegbeschreibung, damit es mal ausnahmsweise nicht den USA und China hinterherläuft – sondern sich selbstbewusst an die Spitze setzt. Verrückt, aber die gibt’s.

Zum Artikel


Deutsche Biotech unter dem Mikroskop

Fast jedes Produkt, das wir konsumieren, von unserem morgendlichen Frühstück bis hin zu unseren Beauty-Produkten, ist das Ergebnis der Biotechnologie - und viele dieser Produkte werden wahrscheinlich das Ergebnis deutscher Forschung sein. Das Land beheimatet über 600 Biotechnologieunternehmen mit einem Gesamtumsatz von mehr als 3 Milliarden Euro,
von denen ein Drittel in Forschung und Entwicklung investiert wird.

Zum Artikel


So sehen Sieger aus

GWA Logo

GWA Hygiene GmbH ist Sieger des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern im Unternehmenswettbewerb KfW Award Gründen. Tobias Gebhardt, Mitgründer der GWA Hygiene, freut sich über den Landessieg: „Händehygiene ist Teamsport. Die Auszeichnung mit dem KfW Award hilft daher, das Bewusstsein für dieses wichtige Thema weiter zu schärfen. Gemeinsam wollen wir Gesundheitseinrichtungen zu einem vernetzen und sicheren Ort machen.“

Zum Artikel


Statement von Dr. Kromayer zum Nobel Preis

MIG Verwaltungs AG Logo

Als der schwedische Erfinder und Unternehmer Alfred Nobel in seinem Testament den jährlichen Ertrag seines verbleibenden Vermögens denjenigen zusprach, „die im vergangenen Jahr den größten Nutzen für die Menschheit erbracht haben“, hatte er vor allem Menschen seines Schlags im Hinterkopf: Selbstbewusste Erfinder, denen die Anwendung wichtiger war als die Theorie, die an der Lösung konkreter Probleme arbeiteten anstatt neue zu erfinden, Menschen der Tat, die keine Hemmungen hatten, auch als Geschäftsleute Erfolg zu haben.

Zum Artikel


CYNORA und LG Display verlängern Zusammenarbeit

„Der Fokus von CYNORA in unserer Zusammenarbeit liegt weiterhin auf tiefblauen Emittermaterialien für OLED-Fernseher“, erklärte Gildas Sorin, CEO von CYNORA. „Dann werden wir unser Knowhow bezüglich tiefblauer Emitter einsetzen, um die Entwicklung himmelblauer Emitter für Beleuchtungsanwendungen und grüner Emitter für Displays zu beschleunigen.“

Zum Artikel


Der nächste große Schritt

Das Technologie-Unternehmen SILTECTRA GmbH aus Dresden wird ab Januar 2019 seine Kunden mit "Outsourced Wafering" -Dienstleistungen beliefern. Die Fertigung erfolgt am Firmensitz in Dresden.
Wafer sind die Basis von fast allem, was es heute an elektronischen Bauelementen gibt – vor allem Chips, egal ob für Ihr Smartphone oder Ihr Auto. Jeder einzelne Wafer, im Durchmesser etwa so groß wie eine Pizza, wird Scheibe für Scheibe aus einem Siliciumzylinder heraus gesägt, bei relativ hohem Materialverlust. Das ist die Basis der gegenwärtigen Halbleiter-Technologie.

Zum Artikel


TADF-Technologie - Die Zukunft.

„OLED-Displays erfordern ein spezifisches, tiefblaues Material“, erläutert Thomas Baumann, CSO von CYNORA. „Diese Farbe stellt eine größere Herausforderung dar als andere Farben wie beispielsweise Himmelblau, Grün oder Rot. CYNORA befasst sich mit allen TADF-Konzepten für Tiefblau: sowohl mit den selbstemittierenden als auch mit den co-emittierenden Ansätzen.“

Zum Artikel


Die Unternehmen der nächsten Jahrzehnte

MIG Verwaltungs AG Logo

Das Family Office der Hexal-Gründer Strüngmann und die Fonds der MIG AG gehören zu den wichtigsten Finanzierern der deutschen Biotechszene. Zeit für ein Gespräch über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Zum Artikel


Bundesbehörden erweitern mobile Sicherheit

certgate Logo

„Dieser Rahmenvertrag vereinfacht für die Bundesbehörden den Abruf und erhöht so unkompliziert die Sicherheit in der mobilen Kommunikation. Es sind bereits heute viele AirID bei deutschen Behörden im produktiven Einsatz und es werden täglich mehr.“ So Jan C. Wendenburg, CEO der certgate.

Zum Artikel


Flugzeuge am seidenen Faden

Amsilk Logo

Hersteller Airbus kooperiert mit dem Biotech-Start-up Amsilk. Gemeinsam wollen sie einen neuen Verbundstoff entwickeln, der leichter als herkömmliche Stoffe ist und mit Spinnenseide zu tun hat.

Zum Artikel


Immatics will mit Krebstherapien zum Einhorn werden

immatics Logo

Was unterscheidet Krebszellen von normalen Zellen, und wie können diese Merkmale genutzt werden, um eine Immunreaktion gegen Tumorzellen auszulösen? Mit lukrativen Allianzen gelang der deutschen Biotechfirma Immatics ein Comeback. Ein Börsengang könnte Immatics zum Milliarden-Unternehmen machen.

zum Artikel


GWA Hygiene will Marktführer werden

GWA Logo

Das Unternehmen, dass mit smarten Sensoren Krankenhauskeimen den Kampf ansagt, hat namhafte Investoren an Land gezogen, darunter den Risikokapitalgeber MIG. Mit frischem Kapital wollen die Stralsunder expandieren.

Zum Artikel


Große Erwartungen

Biontech Logo

Mit personalisierten Impfstoffen will das Medizin-Start-up BionTEch die Krebstherapie umkrempeln. Gelingt das, winkt dem Mainzer Forschungsunternehmen ein Jahrhundertgeschäft.

Zum Artikel


Millionen für den Kampf gegen Grippe

Biontech Logo

Es ist das nächste Kapitel in der Erfolgsgeschichte des aus der Mainzer Universitätsmedizin hervorgegangenen Unternehmens, das seinen Hauptsitz in der Nähe der Uniklinik hat und dort in den vergangenen Jahren rasant gewachsen ist. Inzwischen beschäftigt Biontech 750 Mitarbeiter, „und wir wollen weiter wachsen“, sagte Marett.

Zum Artikel


Bedeutender Meilenstein

immatics Logo

Die Biotech-Firma Immatics treibt in Houston, Texas, ihre Entwicklung in der Krebsimmuntherapie weiter voran. Wie die Gesellschaft mitteilte, startet mit etwa zwölf Patienten eine zweite Phase-I-Studie. So sollen T-Zell-spezifische Immuntherapien weiter entwickelt werden.

zum Artikel


Kooperation um die mobile IT-Sicherheit zu stärken

certgate Logo

Das Thema IT-Sicherheit ist für unsere Kunden von wachsender Bedeutung. Denn nur durch das Zusammenspiel der individuellen Stärken der Unternehmen entstehen Lösungen, welche Sie begeistern werden.

Zum Artikel


Mainzer Biotechfirma kooperiert mit Pfizer

Biontech Logo

Pfizer wird in Zukunft mit der rheinland-pfälzischen Firma Biontech zusammenarbeiten. Der US-Pharmakonzern investiert damit in die Entwicklung neuer Grippeimpfstoffe - und zahlt dafür Beträge in Millionenhöhe.

Zum Artikel